Europa kreativ entdecken - dies ist ein neuer Ansatz der Beschäftigung mit dem Thema Europa für Primarstufe und Sekundarstufe 1. Als europäisches Kooperationsprojekt waren in der Pilotphase (2007-2008) 14 Grundschulen und 15 Künstler, die in der Euregio Maas-Rhein leben, beteiligt und darüber wurden in der Altersgruppe 6-12 Jahre 600 Kinder erreicht.

Das Konzept vermittelt Europa als ein spannendes und lebendiges Lernfeld für Kinder und Jugendliche. Die künstlerischen Interpretationen regen neue Sichtweisen und Deutungen zum Thema Europa und vermitteln eine abwechslungsreiche Entdeckungsreise durch das Europa der Kinder in der Euregio Maas-Rhein. In Nordrhein-Westfalen ist das Thema "Europa" im Lehrplan der Grundschule verankert. Dies wurde zum Ausgangspunkt genommen, einen Aachener Europa-Koffer zu erstellen, der im Unterricht zur Vorbereitung einer Unterrichtsreihe eingesetzt werden kann.

Flagge aus dem Projekt Europa kreativ endecken

Im September 2008 wurde unser Projekt "Europa kreativ entdecken" mit dem Sonderpreis "Young Europe" des Jugendkulturpreises NRW ausgezeichnet. Die gleichermaßen künstlerisch wie didaktisch durchdachte Umsetzung des Europathemas und auf allen Ebenen beispielhafte europäische Dimension wird in dem Zusammenhang besonders hervorgehoben. (Mehr Informationen zu "Young Europe" in der Rubrik "Aktuelles")

Das Konzept wird mit der Künstlergruppe und euregionalen Partnern weiterverfolgt und durch neue Projekte bleibt die Kreativität und Inspiration lebendig.

Seminare für Lehrer und Schüler sind in Vorbereitung und können über KreaScientia gebucht werden. Der Aachener Europa-Koffer steht zum Kauf zur Verfügung: Wir beraten Sie gerne.

Das Handbuch "Europa kreativ entdecken" ist ebenfalls bei KreaScientia erhältlich (mehr Informationen zum Buch in der Rubrik "Aktuelles").

Die Workshops können über unseren Projektpartner, das Bildungswerk Carolus-Magnus e.V., Bleiberger Fabrik, gebucht werden.

KreaScientia Projektpartner:

Sibylle Keupen, Bleiberger Fabrik (D),  Sandra Pluijmers, Vormaat (NL), René Janssen, Chudoscnik Sunergia (B)

Künstlergruppe:

Vera Sous (D), Susanne Grossegger (D), Kathrin Lubisch (D), Henning Bronger (D/B), Anja Bayerwaltes (D/B), Noella Callemijn (NL), Milous Heunks (NL), Miquel PozoBlanco (E/NL), Marjo Ritzerfeld (NL), Ilse van Lieshout (NL), Willi Filz (B), Wolfgang Delnui (B), Heinrich Heimlich (D/B), Boris Servais (B), Tanja Mosblech (B).

KreaScientia hat die Idee zu diesem Konzept zusammen mit dem Bildungswerk Carolus Magnus e.V. in der Bleiberger Fabrik, Aachen, erarbeitet. Die Verknüpfung von Faktenwissen und emotionalem Zugang zu Fragen der Zukunftsfähigkeit in Europa wurde von KreaScientia entwickelt (theoretisches Konzept), die Workshops in der Entwicklungsphase intensiv begleitet (Aktionsforschung) und die Dokumentation erstellt.